Datenbedarf erfassen

In jedem Unternehmen ist die Systemlandschaft einzigartig und von dieser hängt ab, welche Informationen benötigt werden. Daher entscheiden Sie, welche Merkmale für Ihr Systeme sinnvoll und notwendig sind und ob 2D, 3D, Fotos oder weitere Dateien zu jedem Datensatz geliefert werden sollen.

In vielen Fällen können wir Sie dabei unterstützen, da wir für einige Systeme bereits Erfahrungen mit Exporten haben.

Des Weiteren müssen Sie Ihre Lieferanten anlegen. Denn nur wenn auch Verkaufsdruck hinter den Datenanfragen steht, werden diese mit der notwendigen Ernsthaftigkeit angegangen.


Erstellen der Werkzeugliste

Im zweiten Schritt erstellen Sie eine Liste mit allen Komponenten, die Sie für Ihr System benötigen. Zur Identifizierung eines Datensatzes, brauchen wir immer zwei Angaben: Artikelnummer und Hersteller.

Diese Liste laden Sie auf ToolLink über eine einfache Importfunktion hoch.


Überprüfung der Datenlage

ToolLink prüft nun für jeden einzelnen Datensatz, ob dieser auf ToolsUnited gefunden werden konnte und ob die Daten Ihren Ansprüchen genügen. Sie erhalten ausführliche Informationen übersichtlich zusammengefasst und können anhand dieser entscheiden, ob Sie den Datensatz direkt in Ihr System laden oder Ihren Lieferanten um Ergänzung der fehlenden Informationen bitten.

Ihr Lieferant sieht nur diejenigen Artikel, für die er zuständig ist. Alle anderen Artikel bleiben diesem verborgen.


Befüllung der fehlenden Daten durch den Lieferanten

Ihr Lieferant erhält von Ihnen eine EMail, mit der Bitte die fehlenden Daten aller von ihm gelieferten Artikel anzugeben. Aufgrund der einfachen Handhabung und der strikten Nähe zu den Normen, werden diese Anfragen von vielen Lieferanten häufig bevorzugt!

Überprüfung der Datenlage

ToolLink prüft nun für jeden einzelnen Datensatz, ob dieser auf ToolsUnited gefunden werden konnte und ob die Daten Ihren Ansprüchen genügen. Sie erhalten ausführliche Informationen übersichtlich zusammengefasst und können anhand dieser entscheiden, ob Sie den Datensatz direkt in Ihr System laden oder Ihren Lieferanten um Ergänzung der fehlenden Informationen bitten.

Ihr Lieferant sieht nur diejenigen Artikel, für die er zuständig ist. Alle anderen Artikel bleiben diesem verborgen.