Auch aus Sicht der Werkzeughersteller wird der Datenanfrageprozess durch ToolLink deutlich vereinfacht.

Haben Sie auch schon mal Schwierigkeiten zu verstehen, welche Daten Ihr Kunde von Ihnen haben möchte? Haben Sie auch das Gefühl, dass bei 10 Kundenanfragen nach Daten, 11 verschiedene Formate verlangt werden? ToolLink vereinheitlicht die Anfragen Ihrer Kunden!

Anfragen kommen immer auf die gleiche Weise nach Norm. Für die Dateneingabe kann man frei zwischen DIN4000 und ISO13399 wählen. Alle vom Kunden gewünschten Merkmale werden dann in der jeweiligen Norm angezeigt und werden nach der Eingabe in das vom Kunden benötigte Anwendungsformat überführt.

Über die Oberfläche werden alle benötigten Merkmale markiert und an Hand von Hilfsgrafiken oder ergänzenden Informationen erklärt. So ist die Eingabe auch durch Personen möglich, die sich in der Norm nicht auskennen. Daten- und Grafik-Checker geben bei der Dateneingabe sofort eine Rückmeldung auf Unstimmigkeiten. Dadurch wird die Bereitstellung von Daten vereinfacht und beschleunigt.

Alternativ können Daten auch in Excel bearbeitet werden. Ein entsprechender Export steht über die Oberfläche zur Verfügung. So können für die Massendateneingabe bekannte Funktionen verwendet werden. Für den Import der Daten stehen neben dem Excel-Format auch die Standard-Formate von DIN (DIN4000-102 / DIN26100) und ISO (GTC) zur Verfügung.

Auch wenn der größte Benefit von ToolLink bei Standard- und Semistandard-Werkzeugen zu erzielen ist, können über das Portal auch Sonderwerkzeuge ausgetauscht werden. In erster Linie geht es bei Sonder eher um den Austausch von Grafiken, die auf die gleiche Weise wie Standard abgelegt und geprüft werden, und wenige Merkmale, die vom Kunden vorgegeben werden. ToolLink zeigt auf der Oberfläche Sonder-Klassen gleich wie Standard-Klassen an und ermöglicht auf diese Weise die gewohnte Dateneingabe.

Über den Excel-Export ist es dem Werkzeug-Lieferanten möglich, die Daten nach Norm auch für sich nutzbar zu machen. So werden doppelte Dateneingaben vermieden und Zeit gespart.

 

ToolLink im Zusammenspiel mit dem SalesSupport Server

Eine perfekte Ergänzung zu ToolLink stellt für den Werkzeug-Lieferanten der SalesSupport Server dar. So bündelt der SalesSupport Server die Anfragen verschiedener Kunden auf einem System und bietet einen generellen Überblick über alle Datenanfragen. Auf diese Weise lassen sich Qualitätsverbesserungen direkt für ganze Werkzeugfamilien oder Klassen erzielen. Zudem werden auch die Anforderungen der Kunden gebündelt und helfen direkt bei der Anlage der Daten die allgemeinen Qualitätsanforderungen zu erfüllen. Datensätze stehen somit dem Kunden schnell zu Verfügung und müssen vom Lieferanten nicht mehrfach angefasst werden.

Vom SalesSupport Server aus lassen sich die einmal erfassten Daten in zahlreiche andere Kanäle schieben. So können direkte Kundenanfragen und Anfragen über die Webseite bedient werden.

ToolLink für Händler

Für Werkzeug-Händler stellt ToolLink ebenfalls eine leistungsstarke Lösung zur Sammlung von Werkzeugdaten dar. So können zeitlich gesteuert Daten von neuen Werkzeugen bis hin zu ganzen Werkzeugfamilien von den Lieferanten eingesammelt werden.